DIE MUTMACHER. Die Teamworker


BIRGIT MALLY-BLANK. Die Initiatorin

Zwanzig Jahre beschäftigte sich Birgit Mally-Blank als Handelsfachwirtin mit strukturellen Entwicklungen im Handel. Zusammen mit ihrem Mann spezialisierte sie sich auf die Konzepterstellung, Produktion und Ausführung für Dekorationen & Entertainment Veranstaltungen in Shopping Malls.

 

Ihre Philosophie: „Gefühle sind das wertvollste Gut eines Menschen“. Ihre Krebserkrankung hat an dieser Grundein- stellung nichts geändert. Im Gegenteil: „Trotz aller Dramatik durfte ich viele wundervolle Augenblicke erleben, die mich so sehr berührt haben, dass sie mein restliches Leben nachhaltig beeinflussen werden“.


Die Macht der Gefühle

Als sie Menschen kennen lernt, die diesen „Luxus“ nicht haben, weil es das Umfeld oder die sozialen Umstände nicht zulassen, hat sie das sehr zum Nachdenken angeregt. Sie entschloss sich ihr Glück zu teilen: "Mit meinem Optimismus konnte ich anderen MUT machen und helfen. Und mir wurde bewusst, wie wichtig Wissen ist: für die Betroffenen, die Angehörigen und für die Öffentlichkeit, die ein Bild über die Krankheit Krebs hat, die ehrlich gesagt oftmals wenig MUT macht".

 

Durch eine schwere Krankheit verändert sich viel im Leben: neben den körperlichen Ursachen richtet sich vielfach der Blick auch auf den eigenen Lebenslauf, wie es zu der Krankheit kam, welche Fragen sie an einen stellt und welche Antworten gefunden werden wollen.

Den Blickwinkel verändern

In diesem Bewusstsein, war es für Birgit Mally-Blank die logische Konsequenz sich neu zu orientieren. Mit dem Fachstudium zur geprüften Präventologin hat sie eine Lücke geschlossen. Von der erlebten und erlernten Kompetenz als Krebspatientin hin zur kompetenten Gesundheitsberaterin für DIE MUTMACHER.

 

"Besonders am Herzen liegt mir die Gruppenarbeit. Hier kann ich an der Front MUT machen, es ist ein tolles Ehrenamt. Mein Traum? MUTMACHER - Gruppen im ganzen Land".